Adresslosenaktion 2021

Beitragsbild Adresslosenaktion 2021

Solidarische Weihnachten für alle BewohnerInnen in unserer Stadt

Ehrenamtliche UnterstützerInnen schnüren über 1.000 Geschenkpakete für Bedürftige in der Wiener Stadthalle

Nachdem auch das 24. Adresslosenfest in der Wiener Stadthalle aufgrund der Corona Situation nicht wie gehofft stattfinden konnte, haben die Ottakringer Kulturfreunde, gemeinsam mit der SPÖ Rudolfsheim Fünfhaus und Ottakring, einem engagierten Team, treuen Partnern und Sponsoren, eine Alternative organisiert. Gibt es keine Möglichkeit in der Stadthalle ein Fest zu feiern, so bringen wir zumindest ein bisschen Weihnachten zu den Menschen.
Aus diesem Grund waren in den letzten Wochen unterschiedliche Teams in vielen Wiener Bezirken vor Supermärkten unterwegs und sammelten Geschenke, um die Pakete besonders reich zu füllen. Gemeinsam mit den Produkten, die uns alle Sponsoring-Partner zur Verfügung stellten, wurden am 15.12. in der Wiener Stadthalle unter Einhaltung aller Corona-Sicherheitsmaßnahmen, Pakete geschnürt.
Über 1.000 Weihnachtspakete wurden von den über 50 Freiwilligen zusammengestellt. Im Anschluss wurden die Geschenke an unterschiedliche Wiener Institutionen gebracht, um so vielen Menschen wie möglich eine Freude zu bereiten.

Ein riesengroßes Dankeschön gilt den treuen Partnern, die das Fest schon so viele Jahre begleiten und den heuer neu dazugewonnenen Sponsoren, sowie natürlich den zahlreichen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.
Mit dabei waren die Kulturfreunde Ottakring, die SPÖ Wien und die Junge Generation Wien sowie die Partner Volkshilfe Wien, Wiener Stadthalle, Bank Austria, Wiener Stadtwerke, MA48, Interspar, Ströck und Wojnar’s.

Prominente Unterstützung kam vom Alt-Bürgermeister und Präsidenten der Volkshilfe Wien, Dr. Michael Häupl, Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky, Ottakringer Bezirksvorsteher Franz Prokop und Gemeinderat Christian Oxonitsch, Rudolfsheim Fünfhaus Klubchefin Verena Schweiger, Meidlinger Gemeinderat Jörg Neumayer, Leiter der MA48 Josef Thon, Tanja Whesely von der Volkshilfe Wien, VertreterInnen von Interspar, Stadtwerke und Stadthalle.